Parrot Airborne Night Drone

69,00 *

inkl. MwSt.

Ansehen bei amazon.de gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • In Kooperation mit amazon.de und Hersteller Shops
  • Versandkostenfreie Lieferung schon ab 29 € (amazon.de)

* am 20. September 2017 um 17:56 Uhr aktualisiert


Typ Mini Drohne, Multicopter
Marke Parrot

Die Parrot Airborne Night – Mini-Drohne mit Fun-Faktor

Parrot Airborne Night

Parrot Airborne Night.

Mit der Parrot Airborne Night bringt der französische Drohnenhersteller die nächste interessante Spielzeug-/Fun-Drohne auf den Markt und zeigt erneut, warum Mini-Drohnen aktuell so beliebt sind. Schon mit der Parrot Mambo landete das Unternehmen einen großen Hit. Nicht zuletzt die verschiedenen Extras und die besonderen Fähigkeiten der Drohnen aus dem Hause Parrot machen den Einstieg ins Copter-Fliegen so für Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene so interessant und attraktiv.

Die Parrot Airborne Night gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: Airborne Night Maclane, Airborne Night Blaze und Airborne Night Swat.

Die Funktionalitäten der drei Drohnen sind dabei identisch, die Unterschiede sind vor allem optischer Natur. So kommt die Airborne Night Maclane z. B. in blauer Farbe mit Polizeiaufdruck daher. Die Airborne Night Swat fällt am Nachthimmel in ihrer tiefschwarzen Farbe gar nicht auf – bis Sie die leistungsstarken LED-Lichter anmachen und so auch dunkelste Ecken ausleuchten können. Wer es lieber etwas bunter mag, ist mit der Airborne Night Blaze gut bedient – Rot und Gelb bestimmen hier das Bild. Mit dieser Drohne fallen Sie garantiert auf jedem Drohnenflugplatz auf!

Die perfekte Mini-Drohne für drinnen und draußen

Robuste Fun-Drohne

Robuste Fun-Drohne.

Die Parrot Ariborne Night Mini-Drohne hat in den Monaten nach ihrem Erscheinen in verschiedenen Tests im Internet oder in Fachzeitzeitschriften immer wieder gut bis sehr gut abgeschnitten. Dass die die Drohne im Review so eine gute Figur macht, liegt einerseits an den vielen kleinen Extras dieser Drohne, andererseits an der guten Verarbeitung und dem robusten Design. Die Parrot Airborne Night eignet sich sowohl für den Einsatz in den eigenen vier Wänden, als auch für kleinere Outdoor-Flüge.

Robuster Propellerschutz

Der Propellerschutz, der den Airborne Night-Modellen die Optik einer besonders abgerundeten Drohne verleiht, dient eher nachrangig der optischen Vervollständigung. In erster Linie sind diese Schutzvorrichtungen dafür gedacht, gerade im Indoor-Bereich dafür zu sorgen, dass auch Anfänger ihre Drohne sicher durch die Räume fliegen können, ohne dabei die Rotoren oder Möbel, Wände und andere Dinge zu beschädigen. Der vormontierte Propellerschutz ist so konzipiert, dass er nicht nur leichte Zusammenstöße mit einer Wand mühelos aushält. Auch härteste Crashs mit anderen Drohnen, zum Beispiel im Rahmen eines kleinen Drohnen-Rennens, steckt der Propellerschutz problemlos weg.

Material und die Verarbeitung

Wer eine Parrot Airborne Night kauft, erhält eine Mini-Drohne der robusteren Art. Bestehend aus Polyamid-Kunststoff ist der Quadrocopter aus dem Hause Parrot sehr stabil gebaut und in seiner Kompaktheit so gestaltet, dass er nicht nur leichte Abstürze, sondern auch schwere Unfälle relativ unbeschadet übersteht. Und wenn es doch einmal zu einem Schaden kommen sollte, finden Sie im Parrot-Zubehörshop alle möglichen Ersatzteile, die sich leicht und schnell verbauen lassen.

Besonderer Schutzmechanismus

Eine weitere Besonderheit, die die Parrot Airborne Night in Tests offenbart hat, ist der besondere Schutzmechanismus, wenn Dinge die laufenden Rotoren berühren. Für den Fall, dass die Drohne ohne Propellerschutz fliegt oder ein Flugmanöver dazu führt, dass die Propeller von unten oder oben von einem Fremdkörper berührt werden, schaltet sich die Drohne automatisch ab. Im Indoor-Bereich ist das vor allem insofern interessant, als dass so eine Kollision mit der Wand oder einem Möbelstück dazu führt, dass die Propeller sofort stoppen und die Drohne zu Boden fällt. Schäden durch mehrfaches Aufschlagen der Propeller auf Holz oder auf der Wand werden somit vermieden – eine gute Absicherung vor allem für den Flug im Indoor-Bereich.

++ Parrot Airborne Night bei Amazon ansehen ++

Stabilität durch Ultraschallsensor

Ebenfalls sehr praktisch ist die Ultraschall-Technik, die in der Parrot Airborne Night verbaut wurde. So ist an der unteren Seite des Mini-Quadrocopters ein Ultraschallsensor verbaut, welcher der Airborne Night in einer Höhe von bis zu vier Metern bei der Stabilisierung hilft. Die geringe Höhe in der dieser Sensor funktioniert zeigt, dass diese Funktion vor allen Dingen für den Indoor-Einsatz gedacht ist. Hier sorgt sie aber für eine deutliche Verbesserung der Stabilität der Drohne im Flug und für eine starke Erleichterung der Steuerung an sich.

Auch bestens für den Einsatz unterwegs geeignet

Mini-Drohne Parrot Airborne Night

Mini-Drohne Parrot Airborne Night.

Im Vergleich zu einem größeren Quadrocopter wie z. B. der Parrot Bebop Drone 2 ist die Parrot Airborne Night als Mini-Drohne auch wunderbar für einen Einsatz unterwegs geeignet. Natürlich kann man auch einen klassischen Quadrocopter in einer entsprechenden Tasche oder einem Transportkoffer mitführen, an dem Ort an dem man fliegen möchte auspacken und zusammensetzen und dann dort fliegen. Aber die Parrot Airborne Night passt im Vergleich zu anderen Quadrocoptern dieser Qualität in wirklich jede Tasche. Mit Propellerschutz kommt sie auf 180 x 185 x 40 Millimeter und ein Gewicht von 63 Gramm. Ohne den Schutz misst die Drohne 150 x 150 x 40 Millimeter und hat ein Gewicht von 54 Gramm.

Dass man für die Steuerung auch keine klassische Fernsteuerung benötigt, sondern die Steuerung komplett über das Smartphone und die dazugehörige App funktioniert, macht es noch einfacher, die Drohne überall hin mitzunehmen.

Mit diesen Extras kommt die Parrot Airborne Night daher

Das besondere Herzstück eines jeden Reviews zur Parrot Airborne Night ist immer die Frage nach den besonderen Extras, mit denen der Mini-Quadrocopter aufwarten kann. Und tatsächlich hat die Parrot Airborne Night in ihren drei verschiedenen Ausgestaltungen eine ganze Menge zu bieten. Neben der sehr auffälligen und individuell wählbaren Optik, kommt die Parrot Airborne Night mit mehreren teilweise im Vergleich sehr starken LED-Leuchten daher. So kann man die Parrot Airborne Night auch in der Dämmerung und selbst im Dunkeln noch sicher und elegant fliegen. Im Indoor-Bereich eignet sich die Parrot Airborne Night auch aufgrund ihrer Leuchten wunderbar als kleines Highlight auf Partys. In einem abgedunkelten Raum die Drohne aufsteigen zu lassen und den Partyraum nur durch die LEDs der Drohne zu erleuchten – das lässt eine ganze besondere Atmosphäre und Stimmung aufkommen.

Neben den LEDs, die als besonderes Extra durchgehen, kommt die Parrot Airborne Night auch mit einer ganzen Reihe von Flugvereinfachungen daher. So reicht für viele Flugkunststücke ein einfacher Knopfdruck in der Smartphone-App, damit der Quadrocopter dieses Kunststück eigenständig quasi im Autopiloten durchführt.

Mini-Drohne mit kleiner Kamera

Parrot Airborne LEDs

LEDs für den Nachtflug.

Die Kamera ist ein weiteres Extra, das an der Parrot Airborne Night absolut erwähnenswert ist, setzt man die Drohne in den direkten Vergleich zu anderen Mini-Drohnen. Denn nur die wenigsten Mini-Quadrocopter kommen überhaupt mit einer Kamera daher. Doch wenn man sich die Kamera der Parrot Airborne Night genauer ansieht, stellt man schnell fest, dass diese Kamera wirklich nur für Schnappschüsse geeignet ist.

Zum einen ist die Drohnenkamera der Parrot Airborne Night starr gerade nach unten ausgerichtet. Eine Steuerung der Kamera ist nicht möglich. Somit muss man schon die Drohne so steuern, dass man das gewünschte Motiv fotografieren kann. Dazu kommt, dass es eine deutliche Verzögerung zwischen dem Live-Bild der Kamera in der Handy-App und dem tatsächlichen Auslösen des Fotos gibt. Das Treffen des gewünschten Motivs wird damit regelrecht zur Glückssache. Auch der Umstand, dass an der unteren Seite der Drohne keine LEDs verbaut sind, macht das Fotografieren, vor allem in der Dämmerung und der Dunkelheit nicht leichter. Zu guter Letzt kommt noch hinzu, dass die Kamera mit gerade einmal 300.000 Pixeln lediglich VGA-Qualität in einem Format von 480 x 640 Pixeln bietet.

Von der Qualität her gleicht das den ersten Modellen einer „normalen“ Digitalkamera. Andererseits muss man auch festhalten, dass bei einem Abfluggewicht von gerade einmal 63 Gramm und den genannten Abmessungen der Drohne eine bessere Onboard-Kamera kaum realisierar ist. Letztlich reicht das Aufnahmegerät für den einen oder anderen netten Schnappschuss zwischendurch – mehr kann man von einer Kamera an einer Fun-Drohne wie der Parrot Airborne Night auch nicht erwarten.

Flugdauer und Reichweite

Die restlichen technischen Daten der Parrot Airborne Night lesen sich durchaus gut. Da wäre der Akku, der mit 550 mAh eine Flugdauer von etwa sieben bis neun Minuten ermöglich und per mitgeliefertem microUSB-Kabel aufgeladen werden kann. Je nach Stromquelle variiert die Ladezeit zwischen 25 Minuten (2.6 Ampere Ladegerät, nicht im Lieferumfang enthalten) und 90 Minuten (USB 2.0-Port). Verfügt Ihr Notebook oder Desktop PC allerdings über einen USB 3.0-Anschluss, ist der Ladevorgang schon nach gut 35 Minuten abgeschlossen.

Die Reichweite der Parrot Airborne Night beträgt 20 – 25 Meter. Größere Entfernungen sind leider nicht möglich, da die Signalverbindung per Bluetooth erfolgt und daher sehr begrenzt ist. Hinzu kommt der Umstand, dass die Parrot Airborne Night über keinen GPS-Sender verfügt – eine Return-to-Home Funktion ist daher nicht vorhanden. Erreicht der Akku der Parrot Airbone Night einen niedrigen Stand, landet die Drohne automatisch, um einen Absturz zu vermeiden.

Die Steuerung

Die Steuerung erfolgt ausschließlich über die kostenlose FreeFlight App des Herstellers. Die FreeFlight App ist sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Shop kostenfrei erhältlich. In der App haben Sie eine Vielzahl von Steuerungsmöglichkeiten. So können Sie zwischen drei Flugmodi wählen:

  • ACE
  • Normal
  • Joypad

++ Parrot Airborne Night bei Amazon ansehen ++

In der App stehen Ihnen zwei virtuelle Joysticks zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie die Drohne steuern können. Im Normal-Modus steuern Sie mit dem linken Joystick Höhe und Drehung der Drohne, während mit einem Druck auf den rechten Steuerknüppel und durch Kippen des Smartphones nach vorn, hinten, links oder rechts die Richtung der Drohne beeinflusst werden kann.

Im ACE-Modus wird aus dem rechten Steuerelement eine Richtungssteuerung. Mit einem Druck auf die jeweiligen Pfeile der Richtungssteuerung geben Sie die gewünschte Flugrichtung an. Start und Landung erfolgen selbstständig mit einem einfachen Druck auf den Start/-Landeknopf. In der App könne Sie auch die Scheinwerfer an- und ausschalten und die Kamera entsprechend bedienen. Sehr beliebt ist auch der Trick-Modus. Hier tippen Sie lediglich auf den Trick, den die Airborne Night fliegen soll, beispielsweise einen Frontflip oder einen Backflip, und die Drohne führt das Flugkunststück im Autopilot aus.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

  • Lieferumfang: Airborne Night Drone, 1 Akku, 1 USB zu microUSB-Kabel, 2 Gehäuse, diverse Aufkleber, 1 Kurzanleitung auf Deutsch
  • Größe: 180 x 185 x 40 Millimeter mit Propellerschutz; 150 x 150 x 40 Millimeter ohne
  • Abfluggewicht: 63 Gramm mit Propellerschutz, 54 Gramm ohne
  • Flugzeit: 7 – 9 Minuten
  • Reichweite der Parrot Airborne Night: 20 – 25 Meter
  • Kamera: 300.000 Pixel für Fotoaufnahmen in VGA-Qualität – Onboard und nicht steuerbar, senkrecht nach unten ausgerichtet

Für wen ist diese Drohne am ehesten geeignet?

Die Parrot Airborne Night ist im Gegensatz zu hochwertigen Kamera-Drohnen wie dem DJI Phantom 4 eine reine Fun-Drohne, ohne hervorragende Kamera. Sie ist aber perfekt geeignet für Anfänger und alle, die eine günstige Drohne für den Spaß zwischendurch suchen. Doch Vorsicht – bei der Parrot Airborne Night besteht absolute Suchtgefahr!

Fazit

Eine Drohne im perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis, die nicht nur Anfänger begeistert, sondern auch großen Spaß für Erwachsene bietet. Die Kamera eignet sich bestenfalls für kleine Momentaufnahmen – mehr kann man von der Kamera einer reinen Fun-Drohne aber auch kaum erwarten. Alles in allem muss man sagen, dass Parrot hier eine solide Mini-Drohne zu einem angemessenen Preis und mit vielen interessanten Extras auf den Markt geworfen hat.

Amazon Button

Zur Startseite

DJI Mavic Pro-Fly For Miles, From Your Pocket.