Gestensteuerung für Drohnen

veröffentlicht am 9. August 2016 in Drohnen-News von

Werden Drohnen bald mit der bloßen Hand gesteuert?

Wer würde nicht auch gerne einmal „die Macht“ spüren und wie ein Jedi Dinge mit den bloßen Händen bewegen? Eine neuartige Erfindung lässt uns alle diesem Traum ein Stückchen näher kommen. Mark Ven, Doktorand der National Chung Hsing University in Taiwan entwickelte zusammen mit Professor Yang Ming-der und drei weiteren Teammitgliedern eine Drohne, die sich mit den bloßen Händen steuern lässt.
Die Forscher der Firma PVD+ arbeiten seit als 18 Monaten an einer Software namens Dong, die nun fertig sei und das Steuern einer Drohne mit einfachen Armbewegungen ermöglicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0M2d1JLWE9Pd1EwIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+


Ein eigens entwickelter Algorithmus verwandelt hierfür eine Apple Watch in eine Fernsteuerung für eine Drohne. Mark Ven demonstriert die Fähigkeiten der neuen Erfindung anhand einer Parrot AR Drone 3.0 und demonstriert, wie die Drohne den Befehlen seiner Körperbewegungen gehorcht.
„Früher brauchten wir komplizierte Geräte, um Drohnen zu steuern. Heute können wir mit Hilfe tragbarer Hilfsmittel und durch menschliches Verhalten und Gesten direkt mit der Drohne interagieren und mit einer Hand eine Drohne steuern und fliegen.“, sagte er Reuters.

 

Der von Ven und seinem Team entwickelte Algorithmus lässt sich nicht nur auf Drohnen anwenden. Auch andere Dinge lassen sich mit Dong steuern. So demonstriert der junge Forscher, wie durch das in die Luft malen des Buchstabens „R“ eine zunächst weiß strahlende Lampe schlagartig rot leuchtet.
„Wenn ich zweimal in die Hände klatsche, geht das Licht an. Zeichne ich ein „R“ in die Luft, wird die Lampe rot und wenn ich ein „Y“ male, wird sie gelb. Klatsche ich erneut zweimal in die Hände, geht das Licht aus.“, so Ven.
Im Moment bemüht sich das PVD+ Team um ein Patent für ihre Software. Ob und wann die neue Erfindung Einzug in den Markt halten wird, ist noch unklar. Wir wünschen den jungen Forschern viel Erfolg. Möge die Macht mit ihnen sein! Bis die neue Erfindung marktreif wird, müssen Sie sich wohl oder übel eine andere Drohne kaufen.

Drohnen News Button
Zur Startseite