DJI Avata 2

1199,00 *

inkl. MwSt.

Zu amazon.de*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • In Kooperation mit amazon.de und Hersteller Shops
  • Versandkostenfreie Lieferung schon ab 29 € (amazon.de)

* am 18. Juli 2024 um 10:30 Uhr aktualisiert


DJI Avata 2 – FPV-Racing-Drohne für Anfänger & Profis

Die DJI Avata 2 ist eine FPV-Racing-Drohne mit integrierter 4K-Kamera für jedermann. Sie richtet sich sowohl an Anfänger und Fortgeschrittene als auch an Profis, die ein zertifiziertes Zweit- oder Drittgerät suchen.

 

Gesteuert wird die Racing-Drohne ausschließlich aus der FPV-Perspektive, mit Hilfe einer VR-Brille plus Controller.

 

Erhältlich ist die DJI Avata 2 entweder in der Fly More Combo (DJI Avata 2, DJI Goggles 3, DJI RC Motion 3 Controller) mit einem Akku (999,00 € UVP) oder in der Fly More Combo mit 3 Akkus (1.199,00 € UVP). Wer bereits die DJI Goggles 3 besitzt, kann auch nur die Drohne (499,00 € UVP) sowie den Motion Controller (89,00 € UVP) kaufen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1JOaG1WNHlDUDZNP2NvbnRyb2xzPTAiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iIGRhdGEtbWNlLWZyYWdtZW50PSIxIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT4=

Design, Gewicht und rechtliche Hinweise

DJI Avata 2 Drohne

Die DJI Avata 2 mit Goggles, Controller, Akkus & Tasche.

Gleich auf den ersten Blick wird deutlich: Die DJI Avata 2 unterscheidet sich grundlegend von anderen Drohnen mit Kamera. Die vier Arme lassen sich weder ein- noch ausklappen, sondern sind starr am Drohnen-Chassis befestigt. Für den nötigen Schutz der vier Rotoren sorgen vier stabile, umlaufende Schutzringe.

 

Da Kollisionen mit der Avata 2 fast schon vorprogrammiert sind, besitzt sie noch eine Reihe weiterer Stabilisierungen. Die Motoren sind an der Unterseite mit zusätzlichen Querstreben versteift und auch die Kamera an der Vorderseite wird von robusten Schutzbügeln eingefasst.

 

Sollte es dennoch mal zu einer Beschädigung am Gehäuse kommen, kann der gesamte Propellerschutz mit Hilfe weniger Schrauben abgebaut und ersetzt werden. Der Preis für den Avata 2 Propellerschutz liegt aktuell bei ca. 30 €.

 

Farblich kommt die Avata 2 in Dunkelgrau daher. Lediglich ein paar orange Akzente an der Front sorgen für etwas Abwechslung. Die Abmessungen betragen 18,5 x 21,2 x 6,4 cm, das Gewicht liegt bei ca. 377 Gramm.

 

Für den ordnungsgemäßen Betrieb der mit einer C1-Zertifizierung ausgestatteten Drohne benötigen Sie neben der obligatorischen Drohnen-Versicherung, der Registrierung als Pilot sowie dem Drohen-Kennzeichen noch den kleinen Drohnenführerschein. Die Drohnen-Klasse C1 stellt die bestmögliche Zertifizierung für Drohnen über 250 Gramm dar, denn man darf mit der Drohne in der Kategorie OPEN A1 fliegen (sehr nahe an Menschen).

 

Da die Avata 2 ausschließlich mit Hilfe einer FPV-Brille geflogen wird, benötigen Sie laut EU-Drohnenverordnung immer eine zweite Person (Spotter), welche die Drohne permanent im Blick hält.

 

Ausnahme: Drohnen bis 2 kg dürfen auch ohne Spotter betrieben werden, wenn man Mitglied in einem Modellbauverband ist und unterhalb von 30 Meter Flughöhe fliegt.

 

Flugmodi und Sensorik

DJI Avata 2 Steuerung

Intuitive Steuerung mit nur einer Hand.

Gesteuert werden kann die DJI Avata 2 in den drei verschiedenen FlugmodiNormal“, „Sport“ und „Manuell“. Während im Normal-Modus maximal 28,8 km/h möglich sind, beschleunigt der Copter im Sport-Modus auf bis zu 57,6 km/h und im Modus Manuell auf bis zu 69,4 km/h. Außerhalb der EU-Region sind im manuellen Modus sogar bis zu 97,2 km/h möglich.

 

Für eine präzise Positionierung am Himmel sorgt das verbaute Modul zur Positionsbestimmung, dass sowohl auf GPS-, Galileo- als auch BeiDou-Satelliten zurückgreifen kann. Daher steht auch ein sehr genauer Return to Home Modus zur Auswahl, der eine sichere Rückkehr zur Startposition bzw. zum Drohnen-Landeplatz ermöglicht.

 

Der Modus aktiviert sich auch völlig automatisch, sollte entweder das Signal zwischen Drohne und Controller widererwartend unterbrochen werden oder aber der Akku einen kritischen Ladezustand unterschreiten.

 

Zusätzlich besitzt die DJI Avata 2 noch Visual Positioning Sensoren an der Unter- und Rückseite. Diese helfen der Drohne dabei, ihre Lage im Raum noch besser zu erkennen. Es handelt sich bei den Sensoren jedoch nicht um Hindernissensoren.

 

Da Kollisionen bei Flügen mit FPV-Racing-Drohnen keine Seltenheit sind, hat DJI der Avata 2 ein äußerst praktisches Feature verpasst: den sogenannten Turtle Mode (Schildkrötenmodus). Sollte die Drohne nach einem Absturz einmal auf der Oberseite landen, kann über das Menü der Schildkröten-Modus aktiviert werden, um die Drohne an Ort und Stelle wieder in eine flugbereite Position zu bringen.

 

Durch Starten von zwei der vier Motoren katapultiert sich die Drohne augenblicklich einige Zentimeter in die Luft und landet wieder auf ihrer Unterseite, so dass sie direkt wieder abheben können, ohne manuell eingreifen zu müssen.

 

DJI Goggles 3

DJI Goggles 3

Die DJI Goggles 3.

Äußerlich unterscheiden sich die futuristisch anmutenden DJI Goggles 3 kaum von der Vorgängerversion. Im Inneren der modernen FPV-Brille verbirgt sich jedoch die ein oder andere Neuheit und auch am Tragekomfort wurde gearbeitet.

 

Trotz eines Gewichts von ca. 470 Gramm (inkl. Akku) lässt sich die Brille relativ bequem tragen und das auch über einen längeren Zeitraum. Dies liegt vor allem daran, dass der Akku am Kopfband befestigt ist und an der Rückseite des Kopfes sitzt. Das so entstehende Gegengewicht sorgt für eine angenehme Balance und schont die Nackenmuskulatur.

 

Mit Hilfe eines Einstellrades an der Rückseite des Kopfbandes lässt sich die Brille in Sekundenschnelle an unterschiedliche Kopfdurchmesser anpassen und auch der Pupillenabstand (56 bis 72 mm) lässt sich spielend leicht an die eigene Kopfform anpassen. Brillenträger werden sich zudem über den einstellbaren Dioptrien-Bereich von -6 bis +2 freuen.

 

Ein weiteres praktisches Feature ist die neue Paththrough-Funktion. Mit Hilfe von zwei Kameras an der Front der Brille kann man durch einfaches Antippen der Brille in einen Paththrough-Modus wechseln und „reale Welt“ sehen, ohne die Brille abnehmen zu müssen.

 

Bei den beiden Bildschirmen im Inneren der Brille handelt es sich um OLED-Displays mit einer Auflösung von jeweils 1080p. Die Bildübertragung von der Drohne erfolgt mit bis zu 100 fps und einer Latenz von nur 24 ms (oder bei 60 fps mit 40 ms). Die maximale Video-Bitrate beträgt 60 Mbit/s und liefert so ein klares und hochwertiges Bild.

 

Dank eines festverbauten 2S Li-Po-Akkus (3.000 mAh) werden keine weiteren Batterien oder Akkus benötigt. Die Akkulaufzeit liegt bei ca. drei Stunden, was für ausgedehnte Flüge mehr als ausreichend ist. Über den Akkustand informieren vier kleine Status-LEDs an der Seite der Drohne.

 

Ein cooles Feature der Goggles 3 ist die Headtracking-Funktion. Mit ihr lässt sich die Kamera der Drohne während des Fluges per Kopfbewegung in die entsprechende Richtung neigen. Alternativ ist sogar die komplette Steuerung der Drohne per Headtracking möglich, was jedoch einige Gewöhnung erfordert.

 

Eine weitere, äußerst praktische Neuerung ergibt sich in Zusammenhang mit dem neuen DJI Motion 3 Controller. Dieser kann nun als eine Art Maus bzw. virtueller Curser genutzt werden, um durch die Menüs der Brille zu navigieren, was viel Zeit spart und sich sehr intuitiv anfühlt.

 

Sehr gut finden wir auch, dass die DJI Goggles 3 auch mit anderen DJI-Drohnen wie z. B. der DJI Air 3 und der DJI Mini 4 Pro kompatibel sind.

Die Steuerung: DJI RC Motion 3 Controller

DJI RC Motion 3 Controller

Der DJI RC Motion 3 Controller der DJI Avata 2.

Der DJI RC Motion 3 Controller unterscheidet sich deutlich von normalen Drohnen-Controllern. Anders als bei anderen Fernsteuerungen benötigt man lediglich eine Hand, um den Controller zu halten und alle notwendigen Steuerbefehle auszuführen.

 

Die Steuerung ist auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, nach kurzer Eingewöhnung aber sehr intuitiv. Gestartet wird die Drohne mit dem orangenen Startknopf – beschleunigt wird sie per Abzug-Hebel mit dem Zeigefinger. Steig- und Sinkflug werden durch Neigen des Controllers nach oben oder unten eingeleitet. Genauso verhält es sich auch mit dem Fliegen von Kurven – eine Neigung des Motion-Controllers in die gewünschte Richtung lässt die Drohne augenblicklich die Richtung ändern.

 

Während des Fluges fungiert der Startknopf übrigens als Nothalte-Button. Bei Betätigung bremst die Avata 2 augenblicklich ab und geht in den Schwebflug über.

 

Zusätzlich findet sich am Controller noch ein kleiner Steuerjoystick, der ebenfalls zum Befehlen von Richtungsänderungen in der Horizontalen genutzt werden kann. Komplett steuern lässt sich die Drohne damit jedoch nicht. Außerdem ist noch ein kleines Steuerrädchen zum Auslösen verschiedener Menüfunktionen vorhanden und auch Knöpfe zum Starten und Stoppen von Videoaufnahmen und zum Wechseln der Geschwindigkeit sitzen seitlich am Controller.

 

Der Controller besitzt einen festverbauten Akku (2.600 mAh) und hat eine ausgesprochen lange Betriebszeit von ca. 10 Stunden. Aufgeladen wird er innerhalb von ca. 2 Stunden. Das Gewicht beträgt ca. 118 Gramm.

 

Wer möchte kann mit dem RC Motion 3 Controller übrigens auch eine DJI Air 3 oder eine DJI Mini 4 Pro steuern. Dafür sollten dann auch die DJI Goggles 3 genutzt werden, die ebenfalls kompatibel zu den eben genannten Drohnen sind.

 

Übrigens: Alternativ ist auch der DJI FPV Remote Controller 3 erhältlich, der eine klassische Drohnensteuerung ermöglicht.

 

Die Acro-Modes

Ein sogenannter Acro-Mode ist ein Flugmodus, den man so nur bei Racing-Drohnen findet. Das Wort „Acro“ leitet sich dabei aus dem englischen Wort acrobatics ab und beschreibt ziemlich gut, um was es in diesem Modus geht, nämlich das Ausführen akrobatischer Flugmanöver, wie man sie aus unzähligen FPV-Racing-Videos kennt.

 

Mit der DJI Avata 2 können zwei verschiedene Acro-Modes genutzt werden: Ein „Easy-Acro“ Modus und ein vollständiger Acro-Modus. Letzterer ist jedoch nur mit einem umgebauten DJI FPV Remote Controller 3 möglich.

 

Easy-Acro-Mode

Der Easy-Acro-Mode der DJI Avata 2

Der Easy-Acro-Mode der DJI Avata 2.

Im Gegensatz zum vollständigen Acro-Mode kann der Easy-Acro-Mode nur mit dem im Lieferumfang enthaltenen DJI RC Motion 3 Controller genutzt werden. Aktiviert man den Modus, können verschiedene Flugkunststücke per Knopfdruck ausgeführt werden.

 

Zur Auswahl stehen „Slide“, „180°-Drift“ und „Flip“. Der Untermodus „Slide“ ändert die Funktion des Joysticks, wenn man ihn nach links oder rechts bewegt. Während die Drohne sich normalerweise um die eigene Achse dreht, wenn man den Joystick nach links oder rechts bewegt, fliegt sie im „Slide“-Modus seitwärts.

 

Wählt man die „180°-Drifts“ aus, dreht sich der Copter bei Steuerbefehlen nach links oder rechts um 180° und driftet noch einige Meter weiter in die ursprüngliche Flugrichtung.

 

Der „Flip“-Modus ermöglicht Überschläge bzw. Rollen in alle vier Richtungen. Bewegen Sie hierfür während des Fluges einfach den Joystick in die gewünschte Richtung.

 

Bitte beachten Sie, dass der Easy-Acro-Mode nur im „Normal“-Modus und nicht im „Sport“-Modus zur Verfügung steht.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2FUMXl1LXF3ei1zP2NvbnRyb2xzPTAiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iIGRhdGEtbWNlLWZyYWdtZW50PSIxIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT4=

Vollständiger Acro-Mode

Wie bereits erwähnt ist der vollständige Acro-Mode nur mit einem umgebauten DJI FPV Remote Controller möglich. Der „Umbau“ ist jedoch sehr einfach und erfordert lediglich das Drehen an zwei Schrauben an der Rückseite des Controllers, um das automatische Zurückschnellen des linken Steuerjoysticks in die Mittelposition zu verhindern.

 

Zusätzlich muss im Menü die Fluglagenkontrolle deaktiviert werden. So sind nun auch manuell Überschläge, Rollen, Dives und andere waghalsige Flugmanöver möglich, wie man sie sonst nur von waschechten Racing-Drohnen kennt. Der einzige Unterschied zu professionellen FPV-Racern besteht in der Motorisierung der Drohne. Hier hat die Avata 2 nicht ganz so viel Power, wie die meisten Racing-Drohnen. Trotzdem macht der Acro-Mode unglaublich Spaß und bietet echtes FPV-Racing mit einer zertifizierten Drohne.

 

Flugzeit und Reichweite

DJI Avata 2 Flight Battery

Die DJI Avata 2 Flight Battery.

Die Flugzeit der DJI Avata 2 beträgt bis zu 23 Minuten pro Akkuladung (14,76 V, 2.150 mAh). Je nachdem wie stark die Avata 2 im Flug gefordert wird, verkürzt sich die Flugdauer um einige Minuten. Der aktuelle Ladestand kann sowohl im Display der FPV-Brille als auch direkt am Akku mit Hilfe von Status-LEDs abgelesen werden.

 

Aufgeladen werden Akkus entweder direkt in der Drohne in ca. 88 Minuten oder mit der Akkuladestation (Fly More Combo) in ca. 45 Minuten.

 

Die maximale Steuerreichweite beträgt dank DJI OcuSync 4.0 bis zu 13 km (FCC-Raum) bzw. 10 km in Europa (CE-Raum). Bei starken Interferenzen soll sich die Reichweite auf ca. 1,5 bis 4 km reduzieren. Mittlere Interferenzen erlauben noch Flugreichweiten zwischen ca. 4 und 10 km. Interferenzen können durch Hindernisse wie Bäume, Gebäude oder andere WLAN-Netze auftreten.

 

Die Kamera der DJI Avata 2

Die Kamera der DJI Avata 2 besitzt einen lichtstarken 1/1,3“-CMOS-Sensor. Das Objektiv hat eine fixe Blende von f/2.8 und ein extrem weites Sichtfeld (FOV) von 155°. Dies entspricht einem 12 mm-Äquivalent. Für ruckelfrei Bilder sorgen ein mechanischer 1-Achsen-Gimbal sowie die DJI-eigene digitale Bildstabilisierung RockSteady 3.0.

 

Videos können in bis zu 4K bei 60 fps aufgenommen werden. Die maximale Video-Bitrate beträgt 150 Mbit/s, was ultrahochwertige Aufnahmen garantiert. HDR-Videos sind entweder nur bei ausgeschaltetem EIS möglich oder wenn nur bei 30 fps aufgenommen wird.

 

Abgespeichert werden Videosequenzen als MP4-Dateien (H.264/H.265). Fotos haben eine maximale Auflösung von 12 Megapixeln und werden ausschließlich als JPEGs gespeichert. Der ISO-Bereich der Kamera liegt zwischen 100 und 25.600. Als Farbprofile können Standard und 10-Bit D-Log M ausgewählt werden.

 

Tipp: Für noch mehr Spielraum in der Bildgestaltung kann auch ein DJI Avata 2 ND-Filterset (Link zu Amazon) erworben werden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2ZadWl1QVF0MkRFP2NvbnRyb2xzPTAiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iIGRhdGEtbWNlLWZyYWdtZW50PSIxIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT4=

Alle Videoauflösungen

  • 4K (4:3): 3840 × 2880 bei 30/50/60 fps
  • 4K (16:9): 3840 × 2160 bei 30/50/60/100 fps
  • 7K (4:3): 2688 × 2016 bei 30/50/60 fps
  • 7K (16:9): 2688 × 1512 bei 30/50/120 fps
  • 1080p (4:3): 1440 × 1080 bei 30/50/120 fps
  • 1080p (16:9): 1920 × 1080 bei 30/50/120 fps

 

Die Qualität der Fotos und Videos ist erwartungsgemäß sehr hochwertig. Abgespeichert werden Ihre Aufnahmen entweder direkt auf dem 46 GB großen internen Speicher oder auf einer bis zu 512 GB großen microSD-Speicherkarte (nicht im Lieferumfang enthalten).

 

Lieferumfang Fly More Combo

  • 1 x DJI Avata 2
  • 1 x DJI RC Motion 3
  • 1 x DJI RC Motion 3 Trageband
  • 1 x DJI Goggles 3
  • 1 x DJI Goggles 3 Schaumstoffpolsterung
  • 1 x DJI Goggles 3 Zusätzliches Stirnpolster
  • 1 x DJI Goggles 3 Korrekturlinsen -2,0 dpt (Paar)
  • 1 x USB-C OTG-Kabel
  • 1 x oder 3x Intelligent Flight Battery
  • 2 x Propeller (Paar)
  • 8 x Propellerschraube
  • 1 x Schraubendreher
  • 1 x Gimbal-Schutz
  • 1x USB-C auf USB-C PD-Kabel
  • 1x Zwei-Wege-Akkuladestation
  • 1x DJI Umhängetasche

 

Fazit

Die DJI Avata 2 ist eine hervorragende FPV-Racing-Drohne für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Dank des Easy-Acro Modus können selbst absolute Anfänger mit etwas Übung waghalsige Flugmanöver vollführen und die Welt aus der FPV-Perspektive erleben.

 

Das robuste und hochwertig verarbeitete Gehäuse sorgt für ausreichend Stabilität und übersteht Abstürze und Kollisionen fast immer unbeschadet. Sollte dennoch mal etwas zu Bruch gehen, können einzelne Gehäuseteile problemlos ersetzt werden.

 

Gesteuert wird die DJI Avata 2 entweder mit dem im Lieferumfang enthalten Motion Controller oder mit dem optional erhältlichen FPV Racing Controller. Die Flugdauer liegt bei bis zu 23 Minuten pro Akkuladung, die Steuerreichweite bei hervorragenden 13 km (FCC) bzw. 10 km (CE) in Europa.

 

Neben dem Easy-Acro Mode steht auch ein echter Acro-Mode zur Auswahl und auch „normale“ Steuermodi mit drei unterschiedlichen Geschwindigkeiten können genutzt werden. Natürlich ist auch ein Return-to-Home Modus vorhanden.

 

Die verbaute Kamera besitzt einen 1/1,3“-CMOS-Sensor und nimmt Videos in 4K bei bis zu 60 fps auf. Fotos können in maximal 12 Megapixeln aufgenommen und auf dem 46 GB großen internen Speicher gesichert werden. Alternativ kann eine bis zu 512 GB große Speicherkarte genutzt werden.

 

Wir finden, die DJI Avata 2 ist eine hervorragende Racing-Drohne mit großem Spaßfaktor. Dank intuitiver Steuerung und robuster Bauweise kann sie problemlos von Drohnen-Neulingen bedient werden und auch erfahrenen FPV-Piloten kommen im Acro-Mode voll auf ihre Kosten. Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß beim Fliegen und Filmen!

 


Typ Multicopter, Quadrocopter
Marke DJI Drohnen
Art Racing
Kamera 4K
Propellerschutz Ja
Gewicht 250 g - 900 g
Peis Über 500 €
Gimbal Ja
GPS Ja
Faltbar Nein

Produkt Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Ähnliches Preis-Leistungs-Verhältnis

Potensic ATOM 4K

€ 419,99*inkl. MwSt.
*am 9.05.2024 um 12:03 Uhr aktualisiert

DJI Mini 4 Pro

€ 768,90*inkl. MwSt.
*am 4.07.2024 um 14:23 Uhr aktualisiert

DJI FPV Drohne

€ 1519,00*inkl. MwSt.
*am 29.03.2023 um 12:33 Uhr aktualisiert

Autel EVO 2

€ 1482,94*inkl. MwSt.
*am 21.10.2023 um 11:09 Uhr aktualisiert