Holy Stone HS710

249,99 *

inkl. MwSt.

Zu amazon.de*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • In Kooperation mit amazon.de und Hersteller Shops
  • Versandkostenfreie Lieferung schon ab 29 € (amazon.de)

* am 25. August 2022 um 11:52 Uhr aktualisiert


Holy Stone HS710 – Faltbare 4K-Drohne mit GPS & 2 Akkus

Die Holy Stone HS710 ist eine Einsteiger-Drohne im gehobenen Preissegment. Sie besitzt eine 4K-Kamera, ein GPS-Modul, hat eine Flugzeit von ca. 23 Minuten pro Akku (zwei enthalten) und eine Reichweite von bis zu 600 Metern. Sie beherrscht diverse Flugmodi wie Follow Me oder TapFly und lässt sich allgemein sehr einfach und präzise fliegen.

 

Design und Gewicht

Holy Stone HS710 Drohne

Die Holy Stone HS710 mit 2 Akkus.

Der komplett in Schwarz gehaltene Quadrocopter besitzt ein sehr sportliches Design. Die vier Ausleger können für den Transport platzsparend eingeklappt werden. In diesem Zustand misst die Drohne gerade einmal 14,7 x 9,2 x 5,4 mm. Mit ausgefalteten Armen kommt die Holy Stone HS710 auf Abmessungen von 26,8 x 30,1 x 5,4 cm.

 

Unterhalb der vier Motoren finden sich mehrfarbige LEDs, die Ihnen dabei helfen Front und Heck der Drohne in der Luft einfacher auseinanderzuhalten. An der Vorderseite findet sich eine während des Fluges schwenkbare 4K-Kamera, die jedoch leider über keinen mechanischen Gimbal zur Bildstabilisierung verfügt.

 

Das Gewicht der Holy Stone HS710 beträgt 249 Gramm. Da die Drohne über eine Kamera verfügt, benötigen Sie für den ordnungsgemäßen Betrieb in Deutschland neben der obligatorischen Haftpflichtversicherung auch eine Registrierung als Pilot (eID) beim Luftfahrtbundesamt als auch den kleinen Drohnenführerschein. Mehr zum Thema erfahren Sie in unserem Artikel zur EU-Drohnenverordnung.

 

Drohne, Controller und Zubehör können für den Transport sicher im mitgelieferten Tragekoffer verstaut werden.

Amazon Button

Ausstattung und Flugeigenschaften

Holy Stone HS710 Quadrocopter

Einfache Steuerung dank hilfreicher Funktionen.

Die Holy Stone HS710 richtet sich generell eher an Anfänger und wartet daher auch mit einigen praktischen Funktionen auf, die einem den Umgang mit der Drohne anfangs deutlich erleichtern.

 

Hierzu zählt zum Beispiel die Möglichkeit, die Drohne per Knopfdruck starten und landen zu lassen. Auch ein Return to Home (RTH) Modus ist vorhanden, der anhand der zuvor aufgezeichneten GPS-Koordinaten die Drohne bei Bedarf eigenständig wieder zur Startposition zurückkehren und landen lässt.

 

Die RTH-Funktion aktiviert sich übrigens völlig automatisch, sollte das Signal zwischen Drohne und Fernsteuerung einmal für mehr als sechs Sekunden unterbrochen sein. So besteht keinerlei Gefahr, dass die Drohne ausversehen davon fliegt und verloren geht. Auch bei einem zu niedrigen Akkustand kehrt die Holy Stone HS710 eigenständig und völlig automatisch zum Startpunkt zurück.

 

Das verbaute Modul zur Positionsbestimmung kann sowohl auf GPS- als auch auf GLONASS-Satelliten zurückgreifen und garantiert so stets ein ausreichend starkes Empfangssignal.

 

Für Flüge in Innenräumen, in denen kein Satelliten-Empfang vorhanden ist, kann das GPS einfach ausgeschaltet werden. Die Drohne orientiert sich dann anhand der Daten des sich an der Unterseite befindlichen Optical Flow Sensors. Dieser besteht aus einer kleinen Kamera, welche permanent den Untergrund scannt und so die aktuelle Fluglage anpasst und stabilisiert.

 

Sehr interessant für Einsteiger ist auch der sogenannte „Anfänger-Modus“, der die maximale Flughöhe und -weite auf 15 Meter begrenzt. Nutzen Sie den Modus für erste Flugversuche und um sich mit den verschiedenen Funktionen der Holy Stone HS710 auseinanderzusetzen.

 

Das Flugverhalten des Quadrocopters ist ausgesprochen gut und er reagiert prompt und präzise auf Steuerbefehle. Dank des verbauten GPS-Moduls sowie der kraftvollen Brushless-Motoren kann auch leichter Wind die Holy Stone HS710 nicht aus der Bahn werfen. Bei allzu hohen Windstärken sollten Sie trotzdem nicht mit der Drohne starten.

 

Während des Fluges kann zwischen zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gewählt werden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1J2LXM3dnBNVVI0P2NvbnRyb2xzPTAiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iIGRhdGEtbWNlLWZyYWdtZW50PSIxIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT4=

Der Controller

Der Controller der Holy Stone HS710 ist der gleiche, wie auch bei anderen Modellen des Herstellers. Er ist relativ kleine, besitzt zwei ausklappbare Griffe an der Unterseite und liegt insgesamt sehr angenehm in der Hand. An der Oberseite finden sich die zwei Antennen sowie eine ausziehbare Smartphone-Halterung.

 

Mittig, zwischen den beiden Steuerjoysticks, befindet sich ein LCD-Display zur Darstellung wichtiger Telemetriedaten. Hier erhalten Sie Informationen zur GPS-Signalstärke, zum Ladestand des Akkus und erfahren die aktuelle Entfernung und Höhe der Drohne.

 

Außerdem auf der Vorderseite finden sich die Knöpfe zum automatischen Starten und Landen sowie zum Aktivieren der Return to Home Funktion. Auch ein Notaus-Knopf ist vorhanden, der gleichzeitig auch dem Wechsel zwischen MODE 1 und MODE 2 (Umkehr der Belegung der Steuerjoysticks) dient.

 

Die linke Schultertaste dient dem Auslösen von Fotos (kurzer Druck) und Videos (langer Druck). Mit der rechten Schultertaste wechseln Sie zwischen den beiden unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Auch findet sich hier ein kleines Rädchen, zum Verstellen des Kamerawinkels.

 

An der rechten Außenseite ist ein Schalter angebracht, mit dem das GPS an- und ausgeschaltet werden kann. Eine Deaktivierung des GPS-Moduls kann vor allem bei Flügen in Innenräumen ohne GPS-Empfang sinnvoll sein, da die Drohne dann nicht permanent nach Satelliten sucht, sondern einfach abhebt und sich auf den verbauten Optical Flow Sensor verlässt.

 

Für den Betrieb der Fernsteuerung werden noch 2 AA-Batterien bzw. Akkus benötigt.

 

Um das Livebild der Drohne in Echtzeit auf dem eigenen Smartphone zu betrachten, müssen Sie vorab die kostenlos erhältliche „Ophelia Go“-App herunterladen. Diese steht sowohl für Android- (ab Version 5.0) als auch iOS-Geräte (ab Version 9.0) im jeweiligen App Store zum Download bereit.

Amazon Button

Flugzeit und Reichweite

Holy Stone HS710 faltbare Drohne

Lange Flugzeit dank 2 Akkus.

Die Flugzeit der Holy Stone HS710 beträgt ca. 23 Minuten pro Akku. Da der Drohne ab Werk gleich zwei 7,7 V, 1820 mAh LiPo-Akkus beiliegen, können Sie insgesamt bis zu 46 Minuten Flugzeit genießen, bevor beide Akkus wieder mit Strom versorgt werden müssen.

 

Der Ladevorgang funktioniert mit Hilfe der mitgelieferten USB-Ladekabel und dauert ca. 2,5 Stunden. Über den Fortschritt des Ladevorgangs informieren kleine LEDs auf den Akkus.

 

Die Reichweite der Holy Stone HS710 beträgt ca. 600 Meter. Dies ist allerdings ein Idealwert, der in der Realität nur selten erreicht wird, da Hindernisse wie Bäume, Gebäude oder andere WLAN-Quellen die Signalübertragung negativ beeinflussen können. Trotzdem ist die Reichweite allgemein ausreichend hoch für eine Drohne dieser Preisklasse und ermöglicht ausgedehnte Erkundungsflüge.

 

In der Höhe sind maximal 120 Meter möglich und damit genauso viel, wie offiziell maximal erlaubt.

 

Die Übertragung des Livebildes der Drohne auf das Display des eigenen Smartphones (FPV-View) funktioniert bis in Entfernungen von ca. 300 Metern. Diese relativ hohe Reichweite wird durch die Benutzung des 5 GHz-Frequenzbandes ermöglicht, welches eine bessere Übertragungsqualität für Videosignale als die 2,4 GHz-Frequenz aufweist.

 

Das 5 GHz-Frequenzband hat übrigens nichts mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G zu tun, sondern beschreibt ein WLAN-Frequenzband, das heutzutage von nahezu allen Smartphones unterstützt wird. Prüfen Sie im Zweifel trotzdem vorab, ob auch Ihr Endgerät die Frequenz unterstützt.

 

Wer möchte, kann an der Holy Stone HS710 übrigens auch eine FPV-Brille verwenden, um ein noch immersiveres Flugerlebnis zu erfahren.

 

Die Kamera der Holy Stone HS710

Holy Stone HS710 4K-Drohne

Die Kamera der Holy Stone HS710.

Die Kamera der Holy Stone HS710 nimmt Fotos in 8 Megapixeln und Videos in bis zu 4K (3840 x 2160 Pixel) bei 30 fps auf. Videos können außerdem auch in 2K bei 60 fps aufgezeichnet werden.

 

Das Blickfeld der Kamera (FOV) beträgt 120° und ist damit sehr weitwinkelig. Die Kamera kann während des Fluges per Fernsteuerung vertikal um bis zu 90° geschwenkt werden – von horizontal nach vorne bis senkrecht nach unten. So können Sie unterschiedliche Perspektiven einfangen und Abwechslung in Ihre Aufnahmen bringen.

 

Fotos werden als JPEGs, Videos als AVI- oder MP4-Dateien gespeichert. Entweder auf einer bis zu 32 GB großen microSD-Karte oder auch direkt auf dem eigenen Smartphone. Wir empfehlen aber ausdrücklich die Benutzung einer Speicherkarte, da ansonsten die Qualität der Aufnahmen herabgesetzt wird. Bei Sicherung auf dem Smartphone können Videos nämlich maximal in 1920 x 1080 Pixeln und Fotos in maximal 1080 x 720 Pixeln abgespeichert werden.

 

Die Qualität der erstellten Fotos und Videos ist allgemein ausgesprochen gut für diese Preisklasse, auch wenn natürlich ein mechanischer Gimbal zur Bildstabilisierung fehlt. Videos werden daher stets etwas verwackelt sein, da die Flugbewegungen der Drohne sich auf die Kamera übertragen. Wer also hochwertige Drohnenvideos erstellen will, sollte sich lieber gleich eine teurere Drohne mit Kamera kaufen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0o0YzNsS1doelhRP2NvbnRyb2xzPTAiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iIGRhdGEtbWNlLWZyYWdtZW50PSIxIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT4=

Autonome Flug- und Aufnahmemodi

Holy Stone HS710 Kameradrohne

Die Holy Stone HS710 beherrscht verschiedene Flugmodi.

Die Holy Stone HS710 beherrscht insgesamt drei autonome Flug- und Aufnahmemodi sowie einen anfängerfreundlichen Headless Mode.

 

Mit Hilfe der Follow Me Funktion können Sie sich von der Drohne verfolgen und gleichzeitig filmen lassen. Dies funktioniert in einer Entfernung von 5 und 30 Metern. Bitte beachten Sie jedoch, dass der Copter im Follow Me Modus lediglich dem GPS-Signal des Controllers, und damit Ihnen als Pilot, folgt. Ein Markieren von anderen Personen oder Objekten, wie man es beispielsweise von der DJI Mavic Air 2 kennt, ist hier nicht möglich.

 

Der Modus Tap Fly ermöglicht es Ihnen, vor dem Flug einen Flugpfad in der App anzulegen, den die Holy Stone HS710 anschließend eigenständig abfliegen wird.

 

Mit der Funktion Point of Interest (POI) können Sie die Drohne eine Kreisbahn um einen zuvor definierten Punkt fliegen lassen. Radius und Höhe können hierbei eingestellt werden.

 

Der sogenannte Headless Mode ist vor allem für absolute Anfänger interessant, denn er ermöglicht eine vereinfachte Steuerung der Drohne. Aktiviert man den Modus, spielt es bei Befehlen zur Richtungsänderung keine Rolle, in welche die Richtung die Front der Drohne augenblicklich ausgerichtet ist. Die Holy Stone HS710 wird stets in die von Ihnen aus gesehen gedrückte Richtung fliegen.

 

Wir legen Ihnen allerdings nahe, nicht allzu lange im Headless Mode zu fliegen und auch die normale Steuerung der Drohne zu erlernen, da längst nicht alles Drohnen über einen Headless Modus verfügen.

 

Lieferumfang

  • 1 x HS710 Drohne mit Kamera
  • 1 x Fernbedienung
  • 2 x 7,7 V 1820 mAh LiPo-Akku
  • 4 x Ersatzrotorblätter
  • 2 x Type-C Kabel
  • 1 x Schraubendreher
  • 1 x Deutsche Anleitung
  • 1 x Tragekoffer

 

Fazit

Die Holy Stone HS710 ist eine sehr gut ausgestattete Einsteiger-Drohne im gehobenen Preissegment. Bis auf einen mechanischen Gimbal bringt sie fast alles mit, was man von einer hochwertigen Drohne mit Kamera erwartet. Die Flugzeit von ca. 23 Minuten pro Akku (zwei enthalten) ist ausreichend lang, die Reichweite mit bis zu 600 Metern genügend hoch und die Videoauflösung von 4K bei 30 fps sehr ordentlich.

 

Dank des verbauten GPS-Moduls sowie der kraftvollen Brushless-Motoren hält sie präzise ihre Position in der Luft und widersteht auch leichtem Wind problemlos. Mit Hilfe der Flugmodi Follow Me, Point of Interst und Tap Fly gelingen interessante Aufnahmen und dank Headless Mode können auch absolute Neulinge sofort abheben und losfliegen.

 

In unseren Augen ist die Holy Stone HS710 eine rundum gelungene Drohne, mit schickem Design und toller Ausstattung zu einem fairen Preis und können Ihnen das Modell daher wärmstens empfehlen!

Amazon Button


Typ Faltbare Drohne, Multicopter, Quadrocopter
Marke Holy Stone Drohnen
Art Normal
Kamera 4K
Propellerschutz Nein
Gewicht 0 - 250 g
Peis 150 - 500 €
Gimbal Nein
GPS Ja
Faltbar Ja

Produkt Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Ähnliches Preis-Leistungs-Verhältnis

Ruko U11 Pro

€ 237,98*inkl. MwSt.
*am 25.08.2022 um 12:47 Uhr aktualisiert

SJRC F11 PRO 4K

€ 269,99*inkl. MwSt.
*am 25.08.2022 um 13:37 Uhr aktualisiert

GoolRC SG906 PRO Drohne

€ 183,99*inkl. MwSt.
*am 12.08.2022 um 15:33 Uhr aktualisiert

DJI Mavic Air 2

€ 985,99*inkl. MwSt.
*am 13.08.2021 um 10:38 Uhr aktualisiert