LMRC LMO1 (Asbww-Drohne)

119,99 *

inkl. MwSt.

Zu amazon.de*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • In Kooperation mit amazon.de und Hersteller Shops
  • Versandkostenfreie Lieferung schon ab 29 € (amazon.de)

* am 20. Oktober 2021 um 11:04 Uhr aktualisiert


LMRC LMO1 – GPS, Full HD-Kamera & lange Flugzeit

Die LMRC LMO1 ist eine günstige GPS-Drohne für Einsteiger. Bei Amazon wird sie als „Asbww – GPS-Drohne“ bezeichnet, der Hersteller ist aber LMRC. Sie verfügt über eine Full HD-Kamera, kann das Livebild übertragen (FPV) und wird aktuell mit gleich zwei Akkus für insgesamt bis zu 32 Minuten Flugzeit ausgeliefert.

 

Das Design

LMRC LMO1 Asbww-Drohne

LMRC LMO1: Gute Einsteiger-Drohne.

Die LMRC LMO1 ist mit Abmessungen von 26,5 x 26,5 x 5,5 cm sehr kompakt. Das Gewicht beträgt gerade einmal 162 Gramm. Aufgrund der robusten Bauweise übersteht sie die meisten Crashs unbeschadet. Für zusätzlichen Schutz sorgen auch die mitgelieferten Propeller-Schützer, die bei Bedarf angebaut werden können.

 

Die vier Schutzbügel schirmen die Rotoren ab und verhindern so die Beschädigung der Propeller bei Kollisionen. Auch umstehende Personen werden so vor der Drohne geschützt, so dass die LMRC LMO1 auch als Drohne für Kinder zu empfehlen ist. Geflogen werden sollte sie allerdings nur unter Aufsicht eines Erwachsenen.

 

Damit Sie Vorder- und Hinterseite des Quadrocopters gut auseinanderhalten können, sind an den Armen unterschiedlich farbige LEDs verbaut. Vorne leuchten zwei blaue LEDs, hinten zwei rote.

Amazon Button

Darauf müssen Sie achten

Wie für jede Drohne benötigen Sie auch für die LMRC LMO1 eine Haftpflichtversicherung, die Drohnen-Flüge abdeckt. Da es sich zudem um eine Kameradrohne handelt, ist für den Betrieb ein Drohnen-Kennzeichen samt eID vorgeschrieben. Die eID erhalten Sie bei der Registrierung als Drohnen-Pilot. Mehr zum Thema in unserem Beitrag zur EU-Drohnenverordnung.

 

GPS-Funktionen & Geschwindigkeit

LMRC LMO1 GPS-Drohne

GPS und Return-to-Home-Funktion.

Die Drohne verfügt über ein GPS-Modul und hält daher stabil die Flugposition. Auch leichter Wind lässt sie nicht von der Stelle driften. Aufgrund des geringen Gewichts sollten Sie allerdings nicht bei zu starkem Wind starken. Das GPS kann bei Bedarf auch ausgeschaltet werden. Dafür genügt ein einfacher Knopfdruck auf dem Controller. Sinnvoll ist dies, wenn Sie mit der LMRC LMO1 drinnen fliegen wollen. Da in geschlossenen Räumen kein GPS-Empfang möglich ist, heben viele GPS-Drohnen innerhalb von Gebäuden erst gar nicht ab. Mit diesem Modell ist dies jedoch kein Problem.

 

Bei aktiviertem GPS steht Ihnen im Freien eine praktische Return-to-Home-Funktion (RTH) zur Verfügung. Auf Knopfdruck kehrt der Copter so zur Startposition zurück. Den eigenständigen Heimflug tritt die Drohne übrigens auch bei einem zu niedrigen Akkustand oder bei auftretendem Signalverlust an.

 

Sollte also das Signal zur Fernsteuerung aufgrund eins Hindernisses in der Flugbahn oder bei zu großer Reichweite verloren gehen, fliegt die LMRC LMO1 nicht einfach davon, sondern kehrt zum Startpunkt zurück.

 

Gestartet werden kann die Drohne entweder manuell mit den Steuerjoysticks oder bequem per Tastendruck auf dem Controller. Zur Auswahl stehen zwei Geschwindigkeiten (13,3 km/h bzw. 19,4 km/h), so dass Sie sich zunächst langsam an die Steuerung gewöhnen können, bevor Sie in den schnelleren Modus wechseln.

 

Flugzeit und Reichweite

LMRC LMO1 Asbww-GPS-Drohne

LMRC LMO1 mit 2 Akkus.

Die Flugzeit der LMRC LMO1 beträgt ca. 16 Minuten – pro Akku. Da der Drohne gleich 2 Akkus beiliegen, sind bis zu 32 Flugminuten möglich, bevor die beiden 850 mAh, 7,4 V LiPo-Akkus wieder aufgeladen werden müssen. Ein Ladevorgang dauert ca. 80 bis 120 Minuten und funktioniert mit dem beiliegenden USB-Ladekabel. Dieses verbinden Sie einfach mit einem herkömmlichen Netzteil für Smartphones oder einem PC, Laptop oder einer Powerbank.

 

Die Steuerreichweite beträgt ca. 100 bis 200 Meter. Sie schwankt je nachdem, ob Sie auf einer offenen Fläche oder in einem Bereich mit Hindernissen oder Störsignalen (andere WiFi-Netzwerke) fliegen.

 

Die Fernsteuerung

Die 2,4 GHz-Fernsteuerung besitzt neben den beiden obligatorischen Steuerjoysticks noch diverse Tasten zum Auslösen der unterschiedlichen Funktionen der Drohne. Vor dem Start sollten Sie z. B. stets die Buttons zur Kalibrierung von Gyroskop und Kompass nutzen. So wird ein möglichst stabiler Flug ermöglicht.

 

Die zwei Antennen an der Oberseite können ausgeklappt werden, sind allerdings nur für die Optik da. Die eigentlichen Antennen befinden sich im Inneren des Controllers. An der Unterseite des Controllers befindet sich eine ausziehbare Halterung zur Befestigung eines Smartphones.

 

LMRC LMO1 Drohne

LMRC LMO1 Drohne und Controller.

Wenn Sie die Taste zum Ausschalten des GPS-Empfangs drücken, hält der Quadrocopter zwar noch eigenständig seine aktuelle Flughöhe, wird aber zu den Seiten abdriften, wenn Sie nicht gegensteuern. Über ein Vision Positioning System (Kamera an der Unterseite) verfügt die LMRC LMO1 nämlich leider nicht.

 

Die Notaus-Taste lässt die Motoren augenblicklich zum Stillstand kommen. Drücken Sie die Taste daher nur in Notfällen oder wenn sich die Drohne bereits am Boden befindet. Andernfalls wird sie einfach aus der Luft fallen.

 

Aktivieren Sie den Headless-Modus, steht Ihnen eine vereinfachte Steuerung zur Verfügung. Sie müssen in diesem Modus nicht darauf achten, wie der Quadrocopter augenblicklich ausgerichtet ist, wenn Sie einen Steuerbefehl in eine bestimmte Richtung ausführen. Die Drohne wird stets in die gedrückte Richtung fliegen.

 

Wir empfehlen allerdings, nicht allzu lange im Headless-Mode zu fliegen und auch die normale Steuerung zu erlernen, da längst nicht alle Drohnen über einen solchen Modus verfügen.

 

Der Wechsel zwischen den beiden Geschwindigkeiten kann per Druck auf die linke Schultertaste durchgeführt werden. Die rechte Schultertaste dient dem Auslösen von Fotos und Videos. Ein kurzer Tastendruck nimmt ein Foto auf, ein langer Druck startet eine Videoaufnahme.

 

Für den Betrieb der Fernsteuerung werden noch 3 AA-Batterien benötigt (nicht im Lieferumfang enthalten). Äußerst praktisch: Wenn die Batterien der Fernsteuerung fast leer sind, weist sie der Controller mit einem Warnton darauf hin.

Amazon Button

Die RH Fun App

Die RH FUN-App kann über scannen des QR-Codes in der Bedienungsanleitung heruntergeladen werden. In ihr werden hilfreiche Flugparameter wie z. B. die Anzahl der verbundenen Satelliten, die verbleibende Akkuleistung, aktuelle Höhe, Entfernung sowie die horizontale und vertikale Geschwindigkeit eingeblendet.

 

Auch das Livebild der Drohnen-Kamera (FPV) wird in der App angezeigt, so dass Sie stets sehen können, was die Kamera aufnimmt.

 

Die App besitzt ein praktisches Flug-Tutorial, bestehend aus einigen kurzen Videos, um die grundlegende Steuerung der LMRC LMO1 zu erlernen. Auch ein Anfängermodus kann eingestellt werden. Hier ist die Steuerentfernung auf 40 Meter in der Weite und 30 Meter in der Höhe voreingestellt.

 

In den Optionen kann des Weiteren auch die Höhe eingestellt werden, in der die Drohne im Return-to-Home-Modus zurückkehren soll. Wenn Sie beispielsweise in einer Umgebung mit hohen Bäumen fliegen, stellen Sie die RTH-Höhe auf einen Wert ein, der höher als die größten Bäume ist.

 

Die Drohne kann übrigens auch über virtuelle Steuerjoysticks in der App gesteuert werden. Dies ist allerdings nicht für Anfänger zu empfehlen. Allgemein funktioniert die Bedienung über den Controller besser, als über die App.

 

Ein nettes Extra ist, dass sich Daten vergangener Flüge in der App anzeigen lassen.

 

Die Kamera der LMRC LMO1

LMRC LMO1 Full HD Drone

Drohne mit Full HD Kamera.

Die Full HD-Kamera der LMRC LMO1 nimmt Fotos und Videos in 1080p auf. Die Kamera kann vor dem Flug manuell geneigt werden, um entweder horizontal nach vorne oder etwas nach unten zu zeigen.

 

Über einen Gimbal zum Ausgleich der Eigenbewegungen der Drohne verfügt dieses Modell leider nicht. Ihre Aufnahmen werden daher stets etwas verwackelt sein.

 

Fotos und Videos werden direkt auf Ihrem Smartphone gespeichert. Eine Speicherkarte ist nicht nötig und kann auch nicht in die Drohne eingesetzt werden.

 

Kameraaufnahmen können übrigens auch per Geste aufgenommen werden. Dafür müssen Sie sich in einer Entfernung von 2 bis 3 Metern von der Drohne befinden. Um ein Foto aufzunehmen, formen Sie Ihre Finger zum Victory-Zeichen. Für den Start eines Videos strecken Sie der Drohne Ihre Handfläche entgegen. Die gleiche Geste beendet die Aufnahme.

 

Allgemein ist die Qualität der Aufnahmen nicht mit der aktueller Top-Drohnen vergleichbar. Für erste Erfahrungen reicht sie aber vollkommen aus. Wer hochwertige Fotos und Videos aufnehmen möchte, sollte daher lieber gleich eine teurere Drohne kaufen.

 

Intelligente Flugmodi

LMRC LMO1 Einsteiger-Drohne

Flugmodi wie Follow Me sind vorhanden.

Die LMRC LMO1 verfügt über insgesamt vier verschiedene Flug- bzw. Aufnahmemodi, die über die Oberfläche der App ausgewählt werden können. Zur Auswahl stehen Follow Me, Dynamic Follow Me, ein Orbit-Mode und ein Waypoint-Modus.

 

Aktivieren Sie den Modus Follow Me, wenn Sie sich in einer Entfernung von maximal 20 Metern und maximal 10 Meter Höhe zur Drohne befinden. Der Copter wird Ihnen nun in der aktuellen Entfernung folgen, indem er das Signal der Fernsteuerung verfolgt.

 

Im Modus Dynamic Follow Me wird die Drohne Sie stets im Blick behalten, während sie Sie verfolgt und ein Video von Ihnen aufnimmt. Dafür müssen Sie sich zunächst auf dem Display in der App markieren. Achten Sie in diesem Modus auf einen guten Kontrast zwischen Ihnen und dem Hintergrund, da die Verfolgung ansonsten oft fehlschlägt.

 

Der Orbit-Mode ermöglicht das Umkreisen eines Objekts oder einer Person. Radius kann dabei eingestellt werden.

 

Im Wegpunkt-Modus können bis zu 16 einzelne Wegpunkte in einem Umkreis von bis zu 300 Metern in der App gesetzt werden. Der Quadrocopter wird die Flugroute anschließend eigenständig abfliegen.

 

Allgemein darf von den intelligenten Flugmodi nicht allzu viel erwartet werden und manchmal funktionieren sie nicht richtig. Man darf aber auch nicht vergessen, dass wir es hier mit einer Drohne für um die 100 Euro zu tun haben. Wirklich ausgereifte Flugmodi stehen nur bei teureren Drohnen mit Kamera (von DJI, Parrot, etc.) zur Auswahl.

 

Lieferumfang

 

  • 1 x Drohne
  • 1 x Fernsteuerung
  • 2 x LiPo-Akkus (850 mAh)
  • 1 x USB-Ladekabel
  • 4 x Ersatz-Propeller
  • 4 x Propellerschutz
  • 1 x Bedienungsanleitung (Englisch)

Hier finden Sie die deutsche Bedienungsanleitung zur LMRC LMO1 zum Download.

 

Fazit

Die LMRC LMO1 ist eine solide Kameradrohne mit FPV-Funktion für Einsteiger. Für eine GPS-Drohne ist sie zudem äußerst günstig. Aufgrund der Propeller-Schützer kann sie, unter Aufsicht, auch von Kindern geflogen werden.

 

Die Full HD-Kamera macht ordentliche Aufnahmen, welche von der Qualität her jedoch nicht mit High-End-Drohnen zu vergleichen sind. Für erste Erfahrungen reichen die Fotos und Videos aber vollkommen aus.

 

Sehr positiv ist die relativ lange Flugzeit von bis zu 16 Minuten pro Akku. Im aktuellen Angebot bei Amazon sind sogar zwei Akkus enthalten. Die Reichweite ist mit 100 bis 200 Metern ausreichend und das allgemeine Flugverhalten tadellos. Dank GPS kann die Drohne eigenständig zur Startposition zurückkehren (RTH) und lässt sich einfach steuern.

 

Insgesamt betrachtet ist die LMRC LMO1 eine gelungene Anfänger-Drohne mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis!

Amazon Button


Typ Multicopter, Quadrocopter
Marke LMRC
Art Normal
Kamera 1080p (Full HD)
Propellerschutz Ja
Gewicht 0 - 250 g
Peis 0 - 150 €
Gimbal Nein
GPS Ja
Faltbar Ja

Produkt Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Ähnliches Preis-Leistungs-Verhältnis

SYMA X300

€ 92,98*inkl. MwSt.
*am 2.09.2021 um 11:28 Uhr aktualisiert

Holy Stone HS510

updating...
 
*am 1.09.2021 um 22:46 Uhr aktualisiert

Dragon Touch DF01G

€ 116,89*inkl. MwSt.
*am 16.09.2021 um 22:33 Uhr aktualisiert

Holy Stone HS110G

updating...
 
*am 2.09.2021 um 11:23 Uhr aktualisiert